Zurück

tool

finxs Vertriebskompetenzeinschätzung

finxs - Marke der Extended DISC® Deutschland KG

Beschreibung

Vertriebskompetenzen messbar machen
  • finxs Vertriebskompetenzeinschätzung
  • Vertriebskompetenzen
  • Vertrieb

Bilder

Über das Tool

finxs Vertriebskompetenzeinschätzung

Ihr Nutzen:

Messung der 18 erfolgsrelevanten Vertriebskompetenzen Ihrer Mitarbeiter in Verkauf / Kundenkontakt. Die Vertriebskompetenzen werden mit 12 Grundeinstellungen in Zusammenhang gebracht.

Sie erhalten Antworten auf folgende Fragen

• Welche Kompetenzen hat sich die Person angeeignet


• Welche Kompetenzen setzt die Person ein


• Welche Kompetenzen nutzt die Person nicht


• Welches Potenzial wird voll abgerufen (in Kombination mit FinxS® Vertrieb 18, siehe unten)


Einsatzbereich:

Entwicklung oder Recruitment

Nutzung der Berichte:

VerkaufsmitarbeiterIn selbst, Vertriebsleiter, externer Berater

Beispiele für gemessene Kompetenzen:

Von der "aktiven Interessentensuche" über "Einwandbehandlung" und "Zielorientierung" bis zum "Umgang mit Misserfolg".

Durchführung:

Die Durchführung erfolgt online und benötigt maximal 25 Minuten.

Entwicklung:

Die Entwicklung erfolgte in Kooperation mit einem international renommierten Vertriebstrainingsunternehmen.

Kombination aus Verhaltenspräferenzen und Kompetenzen:

Übersichtliche Darstellung der 18 erfolgreichen Vertriebskompetenzen mit den dazugehörigen Verhaltenspräferenzen.

Notwendig ist einzig die zusätzliche Beantwortung des Fragebogens zu FinxS® Vertrieb 18. Die Beantwortung erfolgt online und dauert maximal 10 Minuten.

USP

-

Theoretische Grundlage

Die Darstellung der bevorzugten Verhaltensweisen wurde 1994 von Jukka Sappinen (Finnland) in Zusammenarbeit mit der Universität Oulu entwickelt und basiert auf der Weiterentwicklung der Arbeit von Wiliam M. Marston (1989). 

Es liegen 4 Verhaltenstypen zugrunde: 

• Dominante Verhaltensweise 

• Initiative Verhaltensweise 

• Stabile Verhaltensweise 

• Konforme Verhaltensweise (aufgrund der Internationalität des Unternehmens mit C für conformity abgekürzt). 

Weitere Instrumente basieren auf den Theorien zum Hochleistungsteam (Katzenbach/Smith 1993), erprobten Befragungsitems (z.B. Kundenzufriedenheit) und den Kompetenzmodellen der jeweiligen Kunden

Kontakt

Anbieter

finxs - Marke der Extended DISC® Deutschland KG

Zum Anbieterprofil
finxs - Marke der Extended DISC® Deutschland KG
PT

Personaltests & Fragebögen

Testkategorie

  • - Leistungstests

Einsatzgebiete

  • - nachfolgeplanung
  • - training
  • - organisationsentwicklung

Zielgruppe

  • - studentenPraktikanten
  • - hochschulabsolventenTrainees
  • - servicemitarbeiterKaufmaennisch
  • - servicemitarbeiterTechnisch
  • - mitarbeiterTechnisch
  • - expertenKaufmaennisch
  • - expertenTechnisch
  • - vertrieb
  • - projektmanager
  • - fuehrungskraefteMittleresManagement
  • - fuehrungskraefteGehobenesManagement
  • -- Vertrieb / Einkauf

Sprache

  • - Bulgarisch
  • - Dänisch
  • - Deutsch
  • - Englisch
  • - Finnisch
  • - Französisch
  • - Griechisch
  • - Italienisch
  • - Niederländisch
  • - Polnisch
  • - Portugiesisch
  • - Rumänisch
  • - Russisch
  • - Schwedisch
  • - Slowakisch
  • - Slowenisch
  • - Spanisch
  • - Türkisch
  • - Ungarisch

Befragungsmethode

  • - lokalesoftware

tool

finxs Vertriebskompetenzeinschätzung

finxs - Marke der Extended DISC® Deutschland KG

Beschreibung

Vertriebskompetenzen messbar machen
  • finxs Vertriebskompetenzeinschätzung
  • Vertriebskompetenzen
  • Vertrieb

Kontakt

Anbieter

finxs - Marke der Extended DISC® Deutschland KG

Zum Anbieterprofil
finxs - Marke der Extended DISC® Deutschland KG
PT

Personaltests & Fragebögen

Testkategorie

  • - Leistungstests

Einsatzgebiete

  • - nachfolgeplanung
  • - training
  • - organisationsentwicklung

Zielgruppe

  • - studentenPraktikanten
  • - hochschulabsolventenTrainees
  • - servicemitarbeiterKaufmaennisch
  • - servicemitarbeiterTechnisch
  • - mitarbeiterTechnisch
  • - expertenKaufmaennisch
  • - expertenTechnisch
  • - vertrieb
  • - projektmanager
  • - fuehrungskraefteMittleresManagement
  • - fuehrungskraefteGehobenesManagement
  • -- Vertrieb / Einkauf

Sprache

  • - Bulgarisch
  • - Dänisch
  • - Deutsch
  • - Englisch
  • - Finnisch
  • - Französisch
  • - Griechisch
  • - Italienisch
  • - Niederländisch
  • - Polnisch
  • - Portugiesisch
  • - Rumänisch
  • - Russisch
  • - Schwedisch
  • - Slowakisch
  • - Slowenisch
  • - Spanisch
  • - Türkisch
  • - Ungarisch

Befragungsmethode

  • - lokalesoftware

Bilder

Über das Tool

finxs Vertriebskompetenzeinschätzung

Ihr Nutzen:

Messung der 18 erfolgsrelevanten Vertriebskompetenzen Ihrer Mitarbeiter in Verkauf / Kundenkontakt. Die Vertriebskompetenzen werden mit 12 Grundeinstellungen in Zusammenhang gebracht.

Sie erhalten Antworten auf folgende Fragen

• Welche Kompetenzen hat sich die Person angeeignet


• Welche Kompetenzen setzt die Person ein


• Welche Kompetenzen nutzt die Person nicht


• Welches Potenzial wird voll abgerufen (in Kombination mit FinxS® Vertrieb 18, siehe unten)


Einsatzbereich:

Entwicklung oder Recruitment

Nutzung der Berichte:

VerkaufsmitarbeiterIn selbst, Vertriebsleiter, externer Berater

Beispiele für gemessene Kompetenzen:

Von der "aktiven Interessentensuche" über "Einwandbehandlung" und "Zielorientierung" bis zum "Umgang mit Misserfolg".

Durchführung:

Die Durchführung erfolgt online und benötigt maximal 25 Minuten.

Entwicklung:

Die Entwicklung erfolgte in Kooperation mit einem international renommierten Vertriebstrainingsunternehmen.

Kombination aus Verhaltenspräferenzen und Kompetenzen:

Übersichtliche Darstellung der 18 erfolgreichen Vertriebskompetenzen mit den dazugehörigen Verhaltenspräferenzen.

Notwendig ist einzig die zusätzliche Beantwortung des Fragebogens zu FinxS® Vertrieb 18. Die Beantwortung erfolgt online und dauert maximal 10 Minuten.

USP

-

Theoretische Grundlage

Die Darstellung der bevorzugten Verhaltensweisen wurde 1994 von Jukka Sappinen (Finnland) in Zusammenarbeit mit der Universität Oulu entwickelt und basiert auf der Weiterentwicklung der Arbeit von Wiliam M. Marston (1989). 

Es liegen 4 Verhaltenstypen zugrunde: 

• Dominante Verhaltensweise 

• Initiative Verhaltensweise 

• Stabile Verhaltensweise 

• Konforme Verhaltensweise (aufgrund der Internationalität des Unternehmens mit C für conformity abgekürzt). 

Weitere Instrumente basieren auf den Theorien zum Hochleistungsteam (Katzenbach/Smith 1993), erprobten Befragungsitems (z.B. Kundenzufriedenheit) und den Kompetenzmodellen der jeweiligen Kunden