Tool

profilingvalues

profilingvalues GmbH

Beschreibung

psychometrisch

Persönlichkeitstest

Werte

Kompetenzen

Aufmerksamkeiten

Hartman Value Profile

Bilder

Über das Tool

Das von profilingvalues entwickelte Berichtsformat beschreibt mit bisher unerreichter Genauigkeit sowohl die Persönlichkeitseigenschaften eines Menschen als auch die gegenwärtige Nutzung seiner individuellen Potenziale. Bei einer Bearbeitungszeit von nur ca. 20 Minuten und einer teilautomatisierten online-Anwendung gelangen die Teilnehmer bzw. Auftraggeber unmittelbar zu ihrem Nutzen: ein objektiver, wissenschaftlicher und dabei äußerst schneller Blick auf ihre Persönlichkeit. Stärken und Begrenzungen sowie Weiterentwicklungsmöglichkeiten werden dabei aufgezeigt.  

profilingvalues

Das Hartman Value Profile, das gleichsam den „Motor“ von profilingvalues darstellt, bildet durch Rangordnen von Wertbegriffen und -aussagen das persönliche Wertesystem eines Menschen in sehr kurzer Zeit ab. Durch das Rangordnungssystem ist die Variabilität der vorgenommenen Reihungen nahezu unendlich – so wie tatsachlich die möglichen menschlichen Persönlichkeiten. Aus den Ergebnissen des Profilings sind dann Persönlichkeitseigenschaften, Neigungen und Interessen sowie Fähigkeiten und aktuelle Handlungsmotive schlüssig darstellbar. Die Ergebnisse sind stabil und sicher. Denn das persönliche Wertesystem „wechselt“ man nicht.


USP

  • schnell: profilingvalues ist online in ca. 20 Minuten durchführbar
  • verhindert: Manipulation oder Selbstdarstellung 
  • bildet ab: das persönliche Wertesystem eines Menschen
  • zeigt auf: Persönlichkeitseigenschaften, Fähigkeiten und Aufmerksamkeiten sowie Potenziale
  • besonders relevant: das Feedbackgespräch, in dem die Ergebnisse des Profilings detailliert erläutert werden
  • funktioniert: profilingvalues ist ein wissenschaftlich anerkanntes, validiertes und reliables Diagnostikverfahren 


Theoretische Grundlage

profilingvalues basiert auf den wissenschaftlichen Arbeiten von Professor Robert S. Hartman, die sich auf das persönliche Wertesystem des Menschen beziehen. Der 1910 in Berlin geborene Robert Schirokauer („S.“) floh 1933 vor den Nazi-Verfolgungen mit falschem Pass („Hartman“) und lehrte später an Universitäten in den USA und Mexiko. Sein Hauptwerk, „The Structure of Value“, entwickelte von den Ausgangspunkten Phi-losophie und mathematischer Logik eine neue wissenschaftliche Disziplin, genannt Formale Axiologie (Formale Wissenschaft von den Werten). In der Folge erarbeitete er das Hartman Value Profile. 

Methode und Modelltheorie von profilingvalues

 Dieses Verfahren bildet durch Rangordnen von Wertbegriffen und -aussagen das persönliche Wertesystem eines Menschen in sehr kurzer Zeit ab. Durch das Rangordnungssystem ist die Variabilität der vorgenommenen Reihungen nahezu unendlich – so wie tatsächlich die möglichen menschlichen Persönlichkeiten. Aus den Ergebnissen des Profilings sind dann Persönlichkeitseigenschaften, Neigungen und Interessen sowie Fähigkeiten und aktuelle Handlungsmotive schlüssig darstellbar. Die Ergebnisse sind stabil und sicher. Denn das persönliche Wertesystem „wechselt“ man nicht.  Sowohl das theoretische Modell von Hartman als auch die Auswertungsmathematik sind komplex. Die Entwicklung der Applikation von profilingvalues stellt ebenfalls ein psychologisch-inhaltlich wie programmiertechnisch äußerst anspruchsvolles Unterfangen dar.  Von der Modelltheorie her hat Hartman ein „Formalkonzept des Guten“ entwickelt: „Gut ist, was seinen Zweck erfüllt“. Diese trivial anmutende Aussage hat jedoch eine große Tragweite. Dadurch kann man unabhängig von unterschiedlichen moralisch-sittlichen Wertvorstellungen eine exakte Wissenschaft aufbauen und entsprechend mathematisch vorgehen. Hartman hat daraus drei unterschiedliche „Wertedimensionen“ abgeleitet: die intrinsische (menschliche), die extrinsische (gegenständliche) und die systemische (formale) Dimension. Aus der Kombination dieser Dimensionen lassen sich nun sowohl Alltagsbegriffe als auch komplizierte Zusammenhänge oder Situationen mit mathematischen Formeln darstellen, die auf der Wertewissenschaft basieren. Nach der individuellen Rangordnung eines Teilnehmers wird exakt gemessen, wie diese Person wertet, d.h. wem oder was sie wie viel Bedeutung zumisst. Die Fähigkeit zu werten erlaubt dem Menschen grundsätzlich, seine individuellen kognitiven und emotionalen Kapazitäten zu organisieren. So macht er seine Potenziale erst nutzbar. Je höher die Fähigkeit zu werten ausgeprägt ist, desto besser sind bestimmte Eigenschaften entwickelt, wie z.B. Einfühlungsvermögen, Praktisches Denken, Selbstachtung oder Zielorientierung. Mit dem Modell von Robert S. Hartman kann man all diese Persönlichkeitseigenschaften in integrierter Form, also auch in ihren logischen Beziehungen zueinander erfassen und in Form von geeigneten Textbaustein-Systemen auch verbalisieren. 


Normgruppen

profilingvalues ermöglicht den Vergleich eines bestimmten Profils mit den Standardprofilen von zehn Berufsgruppen. Um die Realitäten einer konkreten Position oder Funktion noch besser wiederzugeben, lassen sich individualisierte Profile für eine Stellenbeschreibung erstellen, mit denen die Passung eines Kandidaten darauf überprüft werden kann. 


Gütekriterien

Validität und Reliabilität von profilingvalues

Das Hartman Value Profile, das den Applikationen von profilingvalues zugrunde liegt, ist wissenschaftlich umfassend durchgetestet. Es ergeben sich sehr gute Konstruktvaliditäten und auch Test-Re-Test-Reliabilitäten (p = 0,82 für die Wertung der äußeren Welt bzw. 0,84 für das Selbst). Die Korrelationen zwischen der logisch-mathematischen Rangreihenordnung und dem Median der Probanden ist sehr hoch (Spearman’s Rho-Koeffizient: ρ= 0,92 bzw. 0,86). Darüber hinaus wurde eine sehr starke Konkordanz über die Teilnehmer nachgewiesen (Kendall’s W-Koeffizient: W = 0,84 bzw. 0,78). Konkurrierende Validierungen wurden z.B. mit Catell 16 PF und auch MMPI erfolgreich durchgeführt. Zu Kriteriumsvaliditäten gibt es eine Reihe von Studien. Mehr Informationen finden Sie dazu auf der Website des Robert S. Hartman Instituts (www.hartmaninstitute.org ). Eine hervorragende Zusammenstellung aller relevanten Validierungsstudien zum Hartman Value Profile bietet: Leon Pomeroy, The New Science of Axiological Psychology, edited by Rem B. Edwards, Amsterdam - New York 2005. Eine knappe Darstellung wichtiger Untersuchungen zu Validität und Reliabilität können Sie direkt bei profilingvalues anfordern.


Datenschutz

Der profilingvalues Report, also die Resultate des Profilings, werden nirgendwo gespeichert; die Auswertung wird erst dann erzeugt, wenn im elektronischen Back-office das pdf generiert wird. Gespeichert wird lediglich die Rangreihenordnung, die jemand gewählt hat sowie die Daten, die der Teilnehmer freiwillig angegeben hat (Name, Alter usw.); er muss keinerlei Angaben zur Person machen. Mit den Daten über die Speicherung der Rangreihung kann niemand etwas anfangen; das ist gleichsam nur ein Schlüssel - aber nur profilingvalues hat das dazu gehörige Schloss im Sinne der Software, die die Rangreihung in den Bericht umwandelt.

Diese Daten werden 2 Jahre lang gespeichert, d.h. die autorisierte Person im Unternehmen bzw. der zertifizierter Partner kann den Bericht bis zu 24 Monate nach dem Durchlauf des Teilnehmers erstellen. Nach Ablauf dieser Zeit hat nur der Administrator von profilingvalues und ein Programmierer (Systempflege) Zugriff.


Dauer & Format der Durchführung

ca. 20 Minuten


Report / Gutachten

Der Ergebnisbericht stellt 12 Kompetenzen in zwei Ausprägungen (Können und Wollen) dar. Aus der tiefergehenden Analyse des Berichts ergibt sich die Interviewstruktur. Spezifische Anforderungsprofile können beliebig integriert werden.


Interviewleitfaden

-


Zertifizierung

Das Zertifizierungsseminar Basis I: Positionierung von profilingvalues im Markt, Interpretation des profilingvalues Reports, Handling des Backoffices. Basis II: Anwendung und Praxis durch Fallbeispiele, das Position Analysis Tool (PAT) und Team Report, Vorstellung der Expertenlegende, Marketing und Sales von profilingvalues, Online-Prüfung: Durchführung bis 6 Wochen nach Abschluss von Basis II.



Investition

-


Anbieter

profilingvalues GmbH

Zum Anbieterprofil

profilingvalues ist ein aufstrebendes, innovatives Unternehmen mit Sitz bei München, 2009 von Dr. Ulrich Vogel gegründet

Kontakt

Dr. Uli VogelGeschäftsführer


Kontaktieren

Dr. Uli VogelGeschäftsführer

Ihre Kontaktdaten
Ihre Nachricht
9 Jahre
Aktivität

Personaltests & Fragebögen

Einsatzgebiete

Auswahlinterview

Entwicklung

Coaching

Zielgruppe

Führungskräfte

Unternehmer

Executives

Gehobenes Management

Mittleres Management

Teamleiter / Gruppenleiter

Administration / Personal

Bildung / Soziales

Beamte / Öffentlicher Dienst

Design / Gestaltung

Finanzen / Versicherung

Handwerk / Dienstleistung

Marketing / Kommunikation

Projektmanagement

Technik / IT / Ingenieure

Vertrieb / Einkauf

Gründer

Berater

Berufswechsler

Hochschulabsolventen / Trainees

Sprache

Deutsch

Englisch

Spanisch

Französisch

Tschechisch

Russisch

Chinesisch

Befragungsmethode

Online

Testkategorie

Werte & Motivation

Benutzerverwaltung

Testmanagementsystem

Branche

Baugewerbe

Dienstleistungen & Handwerk

Energie & Umwelt

Finanzen & Versicherungen

Handel

Industriegüter & Metall

Internet

Konsum- & Gebrauchsgüter

Medien & Werbung

Öffentliche Verwaltung

Pharma & Gesundheit

Technologie & Elektronik

Tourismus & Gastronomie

Verkehr & Logistik