Tool

Team-Radar Teamanalyse

Weiß & Senninger

Beschreibung

Die Team-Radar Teamanalyse ermittelt die Qualität Ihres Teams, erkennt Verbesserungsmaßnahmen und evaluiert den Erfolg.

Team

Teamentwicklung

Team-Radar

Teamanalyse

Bilder

Über das Tool

Die Team-Radar Online Teamanalyse bewertet die Interaktion der Teammitglieder eines Teams. Es ist demnach kein pschodiagnostisches Verfahren, das Aussagen über einzelne Teammitglieder zulässt, sondern bewertet das System: die zwölf wesentlichen Erfolgsfaktoren eines hervorragenden Teams.

Gemessen werden zwei Dimensionen:

Beziehungsebene:
Motivation, Kommunkation, Vertrauen, Kritikfähigkeit, Arbeitsstandards, Kooperation

Sachebene:
Zielklarheit, Kundenorientierung, Teamleitung, Erfolgsorientierung, Verbesserungsfähigkeit, ergänzende Kompetenzen

Jedes Teammitglied erhält einen Onlinezugang und bewertet 48 Fragen auf einer Skala von 0 - 100. Daraus werden Durchschnitt und Abweichungen berechnet.

Das Modell hat sich in der Praxis bewährt, da das Team die Ergebnisse gemeinschaftlich auswertet und eigene Entwicklungsziele definiert, die alltagstauglich umgesetzt werden. Diese werden vom Team-Radar auch nach dem Workshop begleitet.

So können in einer Zweitbefragung die Verbesserungen in der Teamperformance evaluiert werden.

Das Team-Radar kann parallel in Deutsch oder Englisch ausgefüllt werden und ist demnach für internationale Teams geeignet. 

Das Team-Radar ist immer im Zusammenhang mit einem Teamentwicklungsworkshop zu buchen, der von einem erfahrenen, lizensierten TeamCoach begleitet wird.


USP

Maßnahmen-Monitoring:
Das Team-Radar ermöglicht das Nachverfolgen individueller Maßnahmen zur Verbesserung der Zusammenarbeit im Team.

Evaluation:
Das Team-Radar ermittelt in einer Zweitbefragung die Verbesserungen in der Teamperformance (nach ca. 4-6 Monaten).

Zweisprachigkeit:
Das Team-Radar kann parallel in Deutsch oder Englisch ausgefüllt werden und ist demnach für internationale Teams geeignet. 

Wahrnehmungssysteme:
Das Team-Radar ermittelt in der Auswertung eine visuelle Grafik und ein auditives Klangfile, das die Leistungsfähigkeit des Teams widerspiegelt.


Theoretische Grundlage

Die Team-Radar bewertet die zwölf wesentlichen Erfolgsfaktoren eines hervorragenden Teams in zwei Dimensionen: Beziehungsebene und Sachebene. 

Das Modell hat sich in der Praxis bewährt, da das Team die Ergebnisse gemeinschaftlich auswertet und eigene Entwicklungsziele definiert, die alltagstauglich umgesetzt werden. Diese werden vom Team-Radar auch nach dem Workshop begleitet.


Normgruppen



Gütekriterien

Validität 

Die Validität als wichtigstes Gütekriterium gibt an, ob ein Fragebogen tatsächlich das misst, was er messen soll. 

Missverständlichkeit
Der Team-Radar Fragebogen wurde von  missverständlichen oder zweideutigen semantischen Begriffen gereinigt.  Zusätzlich steigern Erklärungen zu jedem geprüften Kapitel die  Validität. 

Verbale Verankerung der Antwortvorgaben
Die Prozentskala im Team-Radar ist numerisch, dies hat hinsichtlich der  allgemeinen  Verständlichkeit Vorteile gegenüber reinen Text-Antwortvorgaben.  Zusätzlich bietet eine eindeutige verbale Beschreibung der Skalenextreme  den Vorteil, dass Missverständnisse in der Wertung vermieden werden. 

Reihenstellungseffekte
Im Team-Radar wurde deshalb die  Fragenreihenfolge berücksichtigt. Inhaltlich zusammenhängende Fragen  wurden gebündelt, "kritischere" Fragen eher gegen Ende gestellt.   

Reliabilität

Das Gütekriterium der Reliabilität befasst sich mit der Zuverlässigkeit und Messgenauigkeit  des Erhebungsinstruments. Standardisierte Erhebungsmethoden mit  geschlossenen Antwortvorgaben wie im Team-Radar haben einen deutlich höheren Reliabilitätskoeffizienten, als  weniger standardisierte Methoden (wie etwa offene Fragen).    


Datenschutz

Die Datenschutzbestimmungen sind auf der Internetseite des Team-Radar ausführlich beschrieben: https://www.teamradar.de/impressum.php  


Dauer & Format der Durchführung

Vorgehensweise mit dem Team-Radar

  1. Registrierung bei einem lizensierten TeamCoach oder Weiß & Senninger 
  2. Alle Teammitglieder beantworten online die 48 Team-Radar Fragen
  3. Die Auswertung wird anonymisiert mit der Führungskraft besprochen
  4. Die Ergebnisse werden im gemeinsamen Teamengwicklungsworkshop diskutiert, Teamentwicklungsziele erarbeitet und ein Maßnahmenplan erstellt.
  5. Das Team-Radar monitort die Umsetzung der Maßnahmen bis zum Follow-up nach ca. 4 bis 6 Monaten
  6. Vor dem Follow-up Workshop wird eine zweite Team-Radar Umfrage gestartet.
  7. Im Wollow-up Workshop werden die Verbesserungen und notwendigen Ergänzungen mit dem Team beschlossen.


Report / Gutachten

Eine Musterauswertung des Team-Radar finden Sie hier: Musterauswertung 


Interviewleitfaden



Zertifizierung

Alle TeamCoaches, die mit dem Team-Radar arbeiten, sind darin zertifiziert.


Investition



Anbieter

Weiß & Senninger

Zum Anbieterprofil

Weiß & Senninger ist seit 18 Jahren Anbieter für Führungstraining, Teamentwicklung und Change Management.

Kontakt

Tom SenningerGeschäftsführer, TeamCoach


23 Jahre
Aktivität
50
Tests / Jahr

Personaltests & Fragebögen

Testkategorie

Verhalten

Werte & Motivation

Eigenschaften

Kompetenzen

Einsatzgebiete

Training

Teambuilding

Zielgruppe

Teamleiter / Gruppenleiter

Gehobenes Management

Mittleres Management

Nachwuchsführungskräfte

Mitarbeiter

Administration / Personal

Beamte / Öffentlicher Dienst

Bildung / Soziales

Design / Gestaltung

Finanzen / Versicherung

Handwerk / Dienstleistung

Marketing / Kommunikation

Projektmanagement

Technik / IT / Ingenieure

Vertrieb / Einkauf

Befragungsmethode

Online

Text-basierte Analyse

Sprache

Deutsch

Englisch

Unternehmensgröße

Kleinunternehmen (<50)

Mittlere Unternehmen (>500)

Großunternehmen (<500)

Städte / Länder / Kommunen

Hochschulen / Universitäten

Wissenschaftliche Kriterien

Beschreibung der theoretischen Grundlagen

Hinweise zur Handhabung

Reliabilität (Zuverlässigkeit)

Valididtät (Gültigkeit)