Tool

Harrison Assessments - Personalentwicklung (TMS)

my-Employee Talent Management - GFCI GmbH

Beschreibung

Personalentwicklung und Performance Management -> mit stellenspezifischer Analyse der Stärken und Lernfelder

leadership

kompetenzen

personalmanagement

personalentwicklung

Management audit

Kompetenzmodell

Bilder

Über das Tool

Sie erkennen sofort Stärken, Schwächen, Entwicklungsbedarfe und Problemfelder der Kandidatenprofile im Vergleich zu den Anforderungsprofilen. Die Berichte  unterstützen Sie zudem bei wichtigen Change Projekten im Zuge der digitalen Transformation und Leadership-Entwicklung. 

HARRISON – Personalentwicklung dient dazu...

  1. Top-Leistungen zu verstehen und zu erklären
  2. Leistungsdefizite zu verstehen und zu lokalisieren
  3. Leistungsdefizite durch gezielte, individuelle  Entwicklungen auszugleichen
  4. Veränderungsbedarf zu kommunizieren und zu visualisieren
  5. Paradoxe Fähigkeiten erwerben und ausbauen
  6. Probleme und Differenzen in der Zusammenarbeit zu lokalisieren und zu beseitigen
  7. Kompetenzen zu erwerben und zu schärfen
  8. Teamauswertungen & Support für Rollendefinition

Über die Kombination von Critical Incident, Arbeitswissenschaftlicher Prozessanalyse und einer Regressionsanalyse von vorhandenen Profilen kann ein Benchmarkprofil-Profil erstellt werden. Dieses hilft bei der Analyse, welche Schwierigkeiten der einzelne Mitarbeiter hat oder haben wird, die erwarteten Leistungen zu bringen. 

Das Vorgehensmodell der Person lässt sich mit dem gewünschten Vorgehensmodell vergleichen und die Analyse zeigt, welche Veränderungen und Entwicklungsmaßnahmen zu einer besseren Leistung führen können. 

Dies kann über Feedbacks, aber auch über begleitende e-Learnings unterstützt werden, die aus dem System heraus verfügbar sind. 

Weitere Informationen zum Harrison Onmline Assessment findnen Sie HIER.  

Weiterführende Informationen zur professionellen Anwendung und PE Prozessen finden Sie auf HR Best Practises für HR Business Partner 

Weitere Informationen zum Tool und der betriebswirtschaftlichen Anwendung finden Sie hier .


USP

 

  • Stellenspezifische Potenzial- und SWOT Analysen
  • Kompetenzspezifische Potenzial- und SWOT Analysen
  • Analyse der Paradoxen Fähigkeiten (Der original "Paradox Report")
  • Konsistenzkennziffer und Ausweis der unsicheren Werte
  • Transparenz im gesamten Vorgehensmodell (Coaching) 
  • Ausweis von Komfortzonen und Stressverhalten
  • Darstellung der Erwartungen an den Vorgesetzten und das Team
  • Das System kann komplett in Eigenregie betrieben werden  (LINK


Theoretische Grundlage

 

  1. Theorie der positiven Verstärkung
    Erfolge und positive Rückmeldungen verstärken den Wunsch, durch dieses Verhalten vermehrt Anerkennung zu erhalten. Dadurch werden die damit verbundenen Kenntnisse und Fähigkeiten verstärkt und perfektioniert.  

    Misserfolge und negative Rückmeldungen verringern den Wunsch, dieses Verhalten zukünftig zu zeigen, denn sie führen nicht zu Anerkennung. Damit werden die damit verbundenen Kenntnisse und Fähigkeiten kaum angewendet und sind nicht als Stärke erkennbar.  
  2. Paradox Theorie
    Menschen können in jeder Situation eher agieren, reagieren oder nichts tun / abwarten. Diese Verhaltensweisen sind als Erfolgstrategien ausgeprägt und bei Harrison NICHT als bipolares Verhalten ausgewiesen.

    Damit ist es möglich, besondere Talente zu entdecken und zum Einsatz zu bringen.  Paradoxe Fähigkeiten liegen vor, wenn jemand sowohl sehr gut auf andere Menschen eingehen kann, aber gleichzeitig auch sehr aktiv das Verhalten und die Reaktionen der  Mitarbeiter beeinflusst. Beispiele: Zuhören und klare Meinungen äußern,  taktvoll und direkt kommunizieren, flexibel sein und die Sachen organisiert halten,  etc. 


Normgruppen

Die Normierung  über die Anforderungsprofile ist im Unternehmen selbst möglich.  Sie können aber auch auf Standard-  Funktions- und Kompetenzprofile im System zurückgreifen und diese im Laufe der Zusammenarbeit schärfen. 

Die Referenzgröße für die Berichte sind i.W. die Leistungspotenziale im definierten Job oder der spezifizierten Kompetenz. Es ist also ein klassischer Soll-Ist-Vergleich ohne jede Typisierung oder Bezug zu Durchschnitten einer Normgruppe.   


Gütekriterien

 RELIABILITÄT

Je nach Konsistenz der Antworten ist die Reliabilität für die 74 wichtigsten Eigenschaften zwischen .80 und .94;  Der Konsistenzcheck (in %) zeigt, wieviel Vertrauen der Anwender in die Berichte zum Kandidaten legen kann. Werden nur niedrige Werte erreicht, wird die Analyse systemseitig verweigert. 

VALIDITÄT

Die Validität des Tools errechnet sich über die Normen, die als Anforderungsprofile für eine Firma im System hinterlegt werden. Diese werden aus einem Funktions-Standard firmenspezifisch weiterentwickelt und über Leistungsrückmeldungen bzw. Critical Incident validiert. Hier werden Werte von v=.64 nachgewiesen. Das Customizing der Profile ist transparent und kann im Unternehmen erfolgen (Preisoption). Eine Validierungsstudie ist z.B. hier  nachgewiesen. Weitere Case Studies  finden sich auf der Webseite von Harrison Assessments. Eine Eingrenzung auf bestimmte Funktionen oder Hierarchielevel gibt es nicht. Es sind über 6500 Standard-Anforderungsprofile im System hinterlegt (Funktionsprofile), die sich auf über 600 unterschiedliche Berufsbilder beziehen. Hinzu kommen Muster für Kompetenzprofile, die ebenfalls für ein Customizing verwendet werden können. Das System ist in Deutsch beschrieben und dokumentiert. Die Benutzeroberfläche ist mehrsprachig (u.a. in Deutsch).  


Datenschutz

TBD   Datentransfer über gesicherte Protokolle.   Speicherung der Daten in numerischer Verschlüsselung.
Die Anforderungen des GDPR  werden abgedeckt. 


Dauer & Format der Durchführung

Online Questionnaire, ca. 20 -30 Minuten


Report / Gutachten

OPTIONAL:
 Gutachten  (Inhalte werden im Vorfeld individuell abgestimmt) 

SYSTEMAUSWERTUNGEN: 

-  Job Profilvergleich  (mehrere Reportvarianten)
-  Kompetenzauswertungen
    - operative Kompetenzen
    - Führungskompetenzen
    - emotionale Kompetenzen
    - Zusammenarbeitskompetenzen
    - firmenintern definierte Kompetenzmodelle
-  Paradox Report
-  4D  Coaching Report
-  Eigenschaften und Definitionen
-  Management Entwicklung und Bindung
-  e-Learning Unterstützung
-  Team Reports zur Rollenfindung
-  Collaboration

GRUPPENVERGLEICHE

TALENT DASHBOARD

OPTIONAL
  -  weitere HARRISON REPORTS  (siehe Recruiting)
 


Interviewleitfaden

keiner - Feedback / Feedforeward wird in Schulungen trainiert


Zertifizierung

BASIC ACCREDITATION COURSE  (3 Tage)  
 Ermöglicht den Eigenbetrieb der Anwendung ohne Beratersupport in einer eigenen Instanz.

EXPERTENKURS (2 Tage)
 Coaching und Kompetenzentwicklung auf der Basis  von Harrison Assessments.

ANFORDERUNGSPROFILE ERSTELLEN (I und II)
 1 - Komplexe Jobanforderungsprofile erstellen
 2 - Kompetenz-Verhaltensprofile erstellen


Investition

Variante 1)  Eigennutzung im Eigenbetrieb

Abrechnung über im Vorfeld gekaufte Lizenz- Units, die über Reports verbraucht werden. Dies setzt eine Akkreditierungsschulung (3 Tage) voraus.  Das initiale Investment liegt bei ca. 4600€ + Mwst  
Einzel- und Teilauswertungen zu einer Person dann ab ca. 20€ möglich.
 

Variante 2) 

Dienstleistung - wir erstellen für Sie ein Gutachten aus der Analyse des Assessments, mit dem Sie dann im Interview gezieltere Fragen stellen können und sich so ein eigenes Bild machen.  Mit Rahmenvertrag ab ca. 390,00€ / Auswertung / Für Führungspositionen mit Aufschlag.
 

Variante 3)
Dienstleistung - wir erstellen die Berichte und führen ein strukturiertes Interview durch.   Dabei orientieren wir uns an dem Anforderungsprofil bzw.  an der Stellenbeschreibung. Sie erhalten ein ausführliches Gutachten. Preis: Auf Anfrage


Anbieter

my-Employee Talent Management - GFCI GmbH

Zum Anbieterprofil

Servicepartner und Lieferant für stellenspezifische Eignungs- und Potenzialanalysen, Managementberatung BDU e.V.

Kontakt

Felix Wiesner Harrison Assessments Managing Partner Germany


26 Jahre
Aktivität
3
Zert. Berater
20,000
Tests / Jahr

Personaltests & Fragebögen

Testkategorie

Verhalten

Persönlichkeit

Werte & Motivation

Eigenschaften

Kompetenzen

Interessen

Einsatzgebiete

Nachfolgeplanung

Talentmanagement

Coaching

Management Audit

Outplacement

Training

Burnoutprävention

Unternehmenskultur

Organisationsentwicklung

Onboarding

Automatisiertes Jobmatching

Teambuilding

Potenzialanalyse

Zielgruppe

Aufsichtsrat

Executives

Gehobenes Management

Mittleres Management

Teamleiter / Gruppenleiter

Administration / Personal

Beamte / Öffentlicher Dienst

Bildung / Soziales

Design / Gestaltung

Finanzen / Versicherung

Handwerk / Dienstleistung

Marketing / Kommunikation

Projektmanagement

Technik / IT / Ingenieure

Vertrieb / Einkauf

Gründer

Berater

Nachwuchsführungskräfte

Hochschulabsolventen / Trainees

Sprache

Arabisch

Chinesisch

Deutsch

Englisch

Französisch

Indonesisch

Mandarin

Türkisch

Spanisch

Slowakisch

Schwedisch

Russisch

Rumänisch

Portugiesisch(Bras)

Portugiesisch

Polnisch

Philippinisch

Niederländisch

Malaiisch

Koreanisch

Japanisch

Dänisch

Bulgarisch

Finnisch

Griechisch

Italienisch

Norwegisch

Serbisch

Tschechisch

Vietnamesisch

Befragungsmethode

Online

Datenexport / Schnittstellen

HR-XML

CSV

HRMS (Human Resource Management System)

HRIS (Human Resource Information System)

XML Allgemein

Benutzerverwaltung

Testmanagementsystem

Branche

Baugewerbe

Dienstleistungen & Handwerk

Energie & Umwelt

Finanzen & Versicherungen

Handel

Industriegüter & Metall

Internet

Konsum- & Gebrauchsgüter

Medien & Werbung

Öffentliche Verwaltung

Pharma & Gesundheit

Technologie & Elektronik

Tourismus & Gastronomie

Verkehr & Logistik

Wissenschaftliche Kriterien

Manual zur Testentwicklung

Beschreibung der theoretischen Grundlagen

Hinweise zur Handhabung

Objektivität

Reliabilität (Zuverlässigkeit)

Valididtät (Gültigkeit)

Andere Zertifizierung

Veröffentlichungen in anerkannten Fachzeitschriften

Normierungsstichproben

Konstruktvalidität (Konstruktgültigkeit)

Unternehmensgröße

Städte / Länder / Kommunen

Großunternehmen (<500)

Mittlere Unternehmen (>500)

Kleinunternehmen (<50)

Qualität

Manual zur Testentwicklung

Beschreibung der theoretischen Grundlagen

Hinweise zur Handhabung

Objektivität

Reliabilität (Zuverlässigkeit)

Valididtät (Gültigkeit)

Andere Zertifizierung

Veröffentlichungen in anerkannten Fachzeitschriften

Zertifizierte Berater

Antonia Wettstein

Senior Coach, Saville & Harrison Specialist, RA, my-Employee


Stellenspezifische Eignungsanalysen für Fachkräfte und Führungspersönlichkeiten in Französisch und Deutsch

Fit4Development Andreas Breyer

Inhaber, Fit4Development


Spezialist für den Auf- und Ausbau von Verkaufsteams

Felix Wiesner

Coach, Management Supporter, Profiler


Performance Mgt. - Coaching - Potenzialdiagnosen Nachfolgeplanung - Digitalisierung - Eigentümerwechsel & PMI