Jan Raisch

Bitte ergänzen Sie die Angaben.

22.07.13

Führungskräfte und Wertschätzung

Eine wertschätzende Unternehmenskultur beginnt für jede Führungskraft bei der eigenen Haltung

Führungskräfte, denen bewusst ist, dass alle Beschäftigten im Unternehmen Teil der Unternehmenskultur und damit auch Träger der Kultur sind, können nachvollziehen, dass eine von Wertschätzung geprägte Unternehmenskultur dort ihren Anfang hat, wo man selbst am meisten Einfluss hat: Bei sich selbst!

Ein starkes Selbstwertgefühl hat nichts Negatives. Im Gegenteil, es verschafft Energie in schwierigen oder belastenden Situationen. Es bringt Sie dazu, die eigene Kompetenz zu erkennen, sich nicht überfordert zu fühlen und sich selbst in Zeiten erhöhter Belastung nicht zu vergessen. Menschen mit einem hohen Selbstwertgefühl wissen sich zu belohnen und machen das auch. Jeder Mensch sollte sich für sich selbst belohnen, denn jeder Mensch ist wertvoll.  Wer anderen zeigt, dass er sich selbst schätzt und mit sich selbst gut und bewusst umgeht, dem fällt es auch leichter mit anderen gut, bewusst und wertschätzend umzugehen. 

Der erste Schritt für eine von Wertschätzung geprägte Unternehmenskultur, sind Sie selbst!

Führungskräfte sind maßgeblich daran beteiligt, dass im Unternehmen eine wertschätzende Unternehmenskultur gelebt wird. Neben der Selbstwertschätzung sind auch Details von Bedeutung:  


  • auf dem Weg vom Firmenparkplatz zum Büro. Beachten Sie die Menschen in Ihrer Umgebung, lächeln Sie sie an und wünschen Sie allen einen guten Morgen. Das zeigt, dass Sie sich anderen Menschen gegenüber nicht erhöhen und sie respektieren, auch wenn sie hierarchisch unter Ihnen stehen. Dieses Verhalten wird bemerkt und stärkt die positive Umgangsweise, fördert Motivation, fördert das Selbstwertgefühl Ihrer Mitmenschen und erhöht empirisch bewiesen die Produktivität der Mitarbeiter.
  • Führungskräfte mit einer wertschätzenden Führungshaltung interessieren sich für die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter. Fragen Sie nach wie es Ihren Mitarbeitern geht, wie sie sich momentan fühlen und wie Sie sie unterstützen können.
  • Fragen Sie auch die Meinungen zu Arbeitsabläufen, Prozessen und Strukturen und lassen Sie aktive Beteiligung an Entscheidungen zu.
  • Loben Sie Ihre Mitarbeiter. Lob bedeutet Wertschätzung und Anerkennung der Leistung Anderer und steigert das Selbstwertgefühl des gelobten. Außerdem merken Ihre Mitarbeiter, dass sie in Ihrer Leistung beachtet werden.

Auf den Punkt gebracht

Eine wertschätzende Haltung bedeutet neben der täglichen Achtung sich selbst gegenüber, die Beachtung Ihrer Mitarbeiter, ihnen auf Augenhöhe zu begegnen, ihre Bedürfnisse kennen zu lernen und sie zu beteiligen. Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen mit mehr Arbeitszufriedenheit, weniger Abwesenheit und höherer Produktivität danken!  „Verpflichten wir uns der Anerkennung des so überaus kostbaren Charakters jedes einzelnen Tages.“ (Dalai Lama)  Ich wünsche Ihnen eine glückliche Woche Jan Raisch, Raisch & Voelcker Coaching-Training-Bewegung.

Bild: webphotographeer @ iStock.com 

fuehrung
fuhrungshaltung
unternehmenskultur
wertschatzung