Meike Jarosz

Bitte ergänzen Sie die Angaben.

14.03.13

Leistungsbeurteilung von Mitarbeitern

Kurzes Plädoyer für die Vorteile der Leistungsbeurteilung.

Jede Führungskraft beurteilt ihre Mitarbeiter, doch leider kommt es nicht oft vor, dass auch offen darüber gesprochen wird. Dabei ist es umso wichtiger, dass ein Mitarbeiter erfährt wie seine erbrachte Leistung und sein gezeigtes Verhalten ankommt. Gerade aus diesem Grund sollten neben den regelmäßig durchgeführten Mitarbeitergesprächen auch Gespräche der Leistungsbeurteilung in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden, denn was auch nicht vergessen werden sollte - Leistungsbeurteilungen sind mit einer der Hauptaufgaben von Führungskräften.

Welche Vorteile können nun weiterhin für das Unternehmen durch regelmäßige Leistungsbeurteilungen noch entstehen?  

  • Die Mitarbeiter werden durch die Leistungsbeurteilung auf Ziele und Strategien des Unternehmens ausgerichtet - Die Leistungsbeurteilung ist der Moment, wo der Mitarbeiter und Vorgesetzte gemeinsame Arbeiten besprechen 
  • durch die Leistungsbeurteilung können weitere Instrumente der Personalentwicklung wie z.B. Fortbildungen aufgebaut werden 
  • Die Mitarbeiter erhalten Rückmeldung über ihr Handeln und Verhalten, dies ist ein wichtiger Faktor für die Mitarbeitermotivation 

Nun stellt sich weiterhin die Frage, nach welchen Kriterien die Mitarbeiter beurteilt werden sollten und mit welchen Instrumenten? Als Kriterien kommen z.B.  die 

  • Qualitätskriterien für ein qualitatives Leistungsniveau, wie z.B. geringe Beschwerdeanzahl, 
  • Wirtschaftlichkeitskriterien für ein ergebnisorientiertes Leistungsniveau wie z.B. Kostensenkung, 
  • Beeinflussungs- oder Verhaltenskriterien für ein verhaltensorientiertes Leistungsniveau wie z.B. Teamfähigkeit und Kommunikationsverhalten.  

Zu bedenken ist, dass nicht nur ein einzelnes Leistungskriterium herangezogen werden sollte. Denn erst eine Kombination aus den verschiedenen Kriterien führt zu einer aussagekräftigen Leistungsbewertung, weiterhin entscheidend ist es, dass die Leistungskriterien in Korrelation zum Arbeitsplatz ermittelt werden. Als Instrument für die Leistungsbeurteilung haben sich die  

  • Zielvereinbarung oder
  • das strukturierte Bewertungsverfahren  als die geeignetesten Instrumente herausgestellt.  

Das Bewertungsverfahren orientiert sich an den Fähigkeiten und Merkmalen der Mitarbeiter. Einzelne Merkmale werden hierbei am Arbeitsplatz ausgesucht und zur Leistungsbeurteilung herangezogen.  Zielvereinbarungen eröffnen dagegen die Möglichkeit die Mitarbeiter individuell zu beurteilen. Gleichzeitig sind sie für Führungskräfte ein Steuerungsinstrument durch die definierte Leistungserwartung, für die Mitarbeiter eine klare Orientierung, wie die Aufgaben wahrzunehmen sind. Dies macht einen sinnvollen Soll-Ist-Vergleich anhand der festgelegten Ziele und den Leistungsergebnissen möglich.

Bild: piranka @ iStock.com 

fuehrungskraft
mitarbeitermotivation
personalentwicklung